Neueste Beiträge

3 Phasen der Sportwetten in den USA

texting-and-ipad

Sportwetten ist eine Aktivität, die seit vielen Jahren in den Vereinigten Staaten stattfindet. Tatsächlich ist die Tat des Wettens etwas, das in die Gehirne der Leute, besonders in Amerika fest verdrahtet worden ist.

Jedoch ist die Geschichte des Sportwettens in Amerika eine wichtige Vorsichtsgeschichte, die alle Sportwettenden wissen sollten. Es ist eine, die die Vorstellung bekräftigt, dass Sportwetten den Sport, der beobachtet wird, nicht beeinflussen sollten.

Frag Haltpräsentiert die drei verschiedenen Phasen des Sportwettens in den Vereinigten Staaten: von der großen Popularität über das anschließende Verbot bis hin zur erneuten Legalisierung.

Ursprünge

“Wetten” ist eine primäre Handlung im Menschen. Es ist etwas Rohes, ein Ereignis zu beobachten und zu erraten, was das Ergebnis gegen Ihre Mitmenschen sein wird. Es ist sehr natürlich für die Menschheit.

Während des Revolutionskrieges ging es nach Amerika. In dieser Zeit wurde erst kürzlich eine Pferderennbahn eingerichtet. Dieser Sport wurde von den Engländern ins Rampenlicht gerückt. In England war der Pferderennsport schon eine große Sache.

Dann, 200 Jahre später, wurden Pferderennen und Pferderennenwetten zu einem organisierten Unterfangen in den Vereinigten Staaten. Aufgrund seiner Popularität gewann es weiterhin Aufmerksamkeit und noch mehr Geld von den Menschen.

Um 1900 wurde es jedoch verboten und als illegal eingestuft.

Trotzdem setzte sich der Akt des Sportwettens über die Jahre hinweg fort.

Verbot

Aufgrund des Geldes, das durch Sportwetten eingebracht wurde, waren die Menschen sehr angetan davon. In Wirklichkeit wurden sie von dem Geld angezogen. Sogar die Athleten verschiedener Sportarten wurden von ihm angezogen.

Dies führte zu einem “Game Fixing”. Hier würde ein Team oder ein Spieler absichtlich verlieren, auf sich selbst setzen und die Quoten spielen, um die Früchte ihrer Rendite zu ernten.

Diese Aktion hat die vielen Sportarten verdorben, die die Leute gerne sehen.

So wurde 1992 aufgrund der Spielbestimmungen das Berufs- und Amateursportschutzgesetz (PASPA) verabschiedet. PASPA machte es illegal, in Amerika zu wetten. Nur einige Staaten waren davon ausgenommen. Nevada war einer der wenigen Staaten, die wetten konnten.

Legalisierung

Im Laufe der Jahre wurden Studien über die Menschen durchgeführt, die in der heutigen Gesellschaft leben. Darin wurde festgestellt, dass die Menschen eine sehr positive Einstellung zu Sportwetten hatten. Sie sahen es als etwas, das zurückgebracht werden sollte und dass sie es so bevorzugten.

Im Jahr 2012 durften lizenzierte Standorte in New Jersey Sport spielen. Von hier aus war es ein Ketteneffekt.

Es wurde eine Klage gegen das PASPA-Gesetz eingereicht, die besagt, dass es das Recht der verschiedenen Staaten und der Menschen in ihnen verletzt. Im Mai 2018 stimmte der ObersteGerichtshof dem zu.

Eine Bewegung begann im ganzen Land. Verschiedene Staaten wie Pennsylvania und Mississippi begannen mit dem Entwurf von Regeln und Vorschlägen, um Sportwetten in ihrem Staat zu legalisieren.

Die Legalisierung von Sportwetten ist in Sicht. Während es in den Vereinigten Staaten massenhaft zurückkehren kann, darf seine Geschichte der Sportwetten nicht vergessen werden.

Egal wo auf der Welt Sie sich befinden, es ist wichtig, von dieser Geschichte zu hören. Es ist eine Geschichte, die besagt, dass Sportwetten eine lustige Aktivität ist, die man genießen kann. Wenn es jedoch beschädigt wird, kann es den Geist der Sportarten, die wir beobachten, verderben.

3 erstaunliche Sportwetten-Sites, die Sie verwenden sollten

computer-people-desk

Im vorherigen Artikel von Frag Halt sprachen wir über mehrere Gründe, warum Online-Wetten besser ist.Diese berührten einige Punkte wie Bequemlichkeit, Benutzerfreundlichkeit, die Vielfalt der Sportarten, auf die gewettet werden kann, Bonus-Streaming und die Vielfalt der Zahlungsmöglichkeiten, die Ihnen zur Verfügung stehen.

Wir hoffen, dass diese Gründe dazu beigetragen haben, Sie zu überzeugen, online zu wetten. Allerdings, wenn Sie neu sind, werden Sie schnell feststellen, dass es eine Reihe von Online-Wetten Websites, die es gibt. Die Frage, die sich stellen würde, ist, welche würden Sie wählen?

Sind hier einige erstaunliche Sportwettenaufstellungsorte, die Sie verwenden sollten.

Betway Sports

Betway-Sports

Betway Sportsist eine bemerkenswerte Online-Wettseite. Wenn Sie sich einloggen, egal wo auf der Welt Sie sich befinden, haben Sie Zugang zu einer Vielzahl von Spielen, auf die Sie wetten können. Dazu gehören Basketball, Pferderennen, Fußball und mehr.

Ihr Einzahlungssystem bietet bestimmte Belohnungen. Zum Beispiel, wenn Sie zum ersten Mal auf die Seite einzahlen, erhalten Sie einen 100% Bonus für bis zu 250€.

Ihre zweite Einzahlung bringt 25% davon. Die dritte Einzahlung ermöglicht es Ihnen, bis zu 50% Bonus bis zu 500€ zu erhalten.

10Bet

10Bet

10Betist eine Wettseite, die fast 20 Jahre alt ist. Das allein sollte Ihnen sagen, wie erfolgreich Online-Wetten – und vor allem diese Website – im Laufe der Jahre waren.

Da es so berühmt ist, gibt es so viele Benutzer, dass man, wenn man es zusammenfasst, sieht, dass die Benutzer aus bis zu 90 verschiedenen Ländern kommen. Es ist der Vorreiter, wenn es darum geht, eine der besten Wettseiten der Welt zu werden.

Das Einsatzlimit auf dieser Seite beträgt satte 100.000 Euro. Es bietet Ihnen auch verschiedene Zahlungsmethoden wie Kreditkarten und Krypto-Währungen zur Auswahl. VorallemabersorgtdieseSeitefürschnelleAuszahlungen.

888sport

888sport

Die letzte Seite, über die wir reden werden, ist888sport. Eine vertrauenswürdige Wettseite, die 24 Stunden am Tag geöffnet ist. Es gibt auch mehrere Märkte, in denen Sie wetten können.

Zusätzliche Features für diese Website sind In-Play und Cash-out Features. Für britische und irische Rennen können Sie auch die Option “Best Odds Guaranteed” wählen. Wie der Name schon sagt, gibt Ihnen diese Option die besten Quoten für diese Rennen.

Diese sind mehr Online-Sportwettenaufstellungsorte heraus dort, damit Sie entdecken und verwenden. Wir hoffen, dass Sie das Erlebnis genießen und gewinnen. Glückliche Wetten für alle.

5 Gründe, warum Sie online wetten sollten

phone-betting

Sportwetten haben seit ihrer Gründung einen langen Weg zurückgelegt. Jetzt, mit dem Wachstum der Technologie, ist das Sportwetten online gegangen.

Es wird einige Puristen geben, die sich dem Drang widersetzen, online zu gehen. Allerdings gibt es eine Reihe von Gründen, warum Wetten online ist die bessere Sache zu tun.

Hier sind fünf Gründe, warum Sie online wetten sollten.

Bequemlichkeit

Das Internet und die Vernetzung der Dinge, die es mit sich bringt, hat alles einfacher und bequemer gemacht. Man kann online einkaufen. Ihre Fernsehprogramme können auch im Internet auf Plattformen wie Netflix angesehen werden. Dies gilt auch für Sportwetten.

Mit Online-Sportwetten können Sie einfach zu Hause bleiben und warten, bis etwas passiert. Wenn Sie beispielsweise eines Tages zu Hause sind und feststellen, dass ein Team aus verschiedenen Gründen in Schwierigkeiten ist, können Sie sofort online gehen und Ihre Wette ändern. So einfachist das.

Mit den neuen Sportwetten-Websites gibt es keine Notwendigkeit, Ihre Wetten zu platzieren. Es steht Ihnen überall dort zur Verfügung, wo Sie eine Internetverbindung haben.

Bessere Quoten

Beim Wetten sind Quoten alles. Wenn die Chancen groß sind, ist die Rendite noch größer. Eine leichte Erhöhung der Quoten kann Ihre Rendite stark beeinflussen.

Online Wetten Websites haben derzeit bessere Quoten als das, was in Wettbüros gesehen werden. Das Beste daran ist, dass gerade jetzt so viele Wettseiten geöffnet sind. Es kann zu Ihren Gunsten sein, mehrere Konten auf diesen verschiedenen Wettseiten zu eröffnen und alle Quoten zu spielen, die auf jeder Seite eingerichtet sind.

Die beste Sache, die Sie tun können, ist, durch jede wettende Site zu gehen und zu sehen, wo die besseren Vorteile sind.

Verschiedene Sportarten

Bei der Nutzung von Online-Wettangeboten werden Ihnen verschiedene Sportarten zur Verfügung gestellt. Je nachdem, was Sie verfolgen – und selbst wenn Sie es nicht tun – haben Sie immer die Wahl, in welcher Sportart Sie wetten möchten.

Dies ist besonders vorteilhaft, wenn eine bestimmte Sportart ein monumentales Ereignis hat, das Sie nicht verpassen wollen. Sie müssen nicht den Standort wechseln, um einen Platz zu finden, der z.B. Wetten für Mixed Martial Arts (MMA) akzeptiert. Auf der Website istallesfür Sie da.

Streaming

Ein weiterer Grund, warum Online-Wetten an Attraktivität gewinnt, ist die Tatsache, dass die meisten dieser Wettseiten kostenloses Streaming der Veranstaltung haben. Das bedeutet, dass Sie die Entwicklung des Ereignisses verfolgen können.

Dies ist besonders nützlich, wenn Ihr lokaler Kabelanbieter das Sportereignis, auf das Sie wetten möchten, nicht anzeigt. Wenn Sie online wetten und die richtige Seite auswählen, stehen die Chancen gut, dass sie das Ereignis für Sie anzeigen.

Zahlungsoptionen

Der letzte Grund für Sie, Online-Wetten zu nutzen, ist die große Auswahl an Zahlungsmöglichkeiten, die Ihnen zur Verfügung gestellt werden.

Wenn Sie in Einrichtungen wetten, nehmen sie normalerweise nur Bargeld. Allerdings können Sie online Ihre Kreditkarte als Beispiel verwenden. Cryptocurrency wird auch auf bestimmten Seiten akzeptiert, ebenso wie E-Wallets.

Diese Online-Sites machen es Ihnen einfach, mit welchen Ressourcen Sie auch immer wetten können.

Wir hoffen, dass diese Gründe, Online-Wetten zu nutzen, dazu beigetragen haben, Sie zu überzeugen, online zu gehen.

Während das Team von Frag Halt Online-Wetten nutzt, liegt es letztlich an Ihnen. Das Team möchte nur, dass Sie das finden, was zu Ihnen passt. Die Online Wettseiten bieten Ihnen einfachere Möglichkeiten zum Wetten. Glückliche Wetten.

guide-to-online-sports-betting

Infografik von: visual.ly

Bundesliga, 10. Spieltag: Gelingt RB Leipzig beim FC Bayern München die Revanche?

football

Obwohl am Wochenende in der Bundesliga etwa mit den Derbys zwischen dem 1. FSV Mainz 05 und Eintracht Frankfurt sowie Bayer Leverkusen und dem 1. FC Köln auch einige weitere hochinteressante Paarungen auf dem Programm stehen, überstrahlt das erneute Aufeinandertreffen des FC Bayern München und von RB Leipzig doch alles.

Nur drei Tage nach dem von Leipzigs Trainer Ralph Hasenhüttl als “heroischen Kampf“ seiner Mannschaft bezeichneten Duell im Rahmen der zweiten Runde des DFB-Pokals, das die Bayern letztlich nach Elfmeterschießen in Leipzig glücklich für sich entscheiden konnten, gastieren die Roten Bullen nun in der Allianz Arena und sinnen natürlich auf Revanche.

Wir haben uns eingehend mit der Partie und auch mit den Einschätzungen der Buchmacher befasst:

FC Bayern München – RB Leipzig, 28.10.2017, 18.30 Uhr

Groß war die Aufregung auch noch in den Stunden und am Tag nach dem Pokalfight, insbesondere in Bezug auf Schiedsrichter Felix Zwayer, der wahrlich nicht seinen besten Tag erwischte. Vor allem Leipzig fühlte sich bei einem nicht gegebenen Strafstoß und der harten gelb-roten Karte für Naby Keita benachteiligt, wobei die Sachsen im Gegenzug aber auch einen unberechtigten Elfmeter zur zwischenzeitlichen 1:0-Führung nutzen konnten.

Letztlich gilt es aber für beide Klubs, die Begegnung in der Red-Bull-Arena abzuhaken und den Blick auf das erneute Duell in München zu richten, wo die Bayern sicherlich der Favorit sind, sich aber wie bis zum Platzverweis von Keita auf einen Gegner auf Augenhöhe einstellen müssen.

Dennoch sehen die Buchmacher die Mannschaft von Trainer Jupp Heynckes mit der maximalen Siegquote 1,50 von Interwetten Erfahrungen vorne, wohingegen die Top-Quote 9,50 von Bet365 für Tipps auf Leipzig gemessen am Pokalspiel schon recht hoch erscheint. Selbiges gilt auch für die Spitzenquote 6,00 von Betway und Betvictor für Tipps auf ein Unentschieden, das die Buchmacher Leipzig offenbar auch nicht recht zutrauen.

Womöglich auch in Erinnerung an das bisher einzige Gastspiel der Hasenhüttl-Elf bei den Bayern, das kurz vor Weihnachten 2016 glatt mit 0:3 verloren ging. Auch damals spielte ein früher Platzverweis für Emil Forsberg eine Rolle, wobei die Bayern aber schon zuvor in Führung lagen. Insgesamt ist Leipzig nach drei Spielen gegen die Bayern noch sieglos, ging doch auch das Heimspiel im Mai nach einer 4:2-Führung noch mit 4:5 verloren.

Wird es ein Spektakel?

Unabhängig davon, welche Mannschaft am Ende jubeln darf, sollten wieder die Zuschauer zum großen Gewinner werden. Liefern sich beide Teams ein so hochklassiges Duell wie am Mittwoch bis zur letztlich spielentscheidenden gelb-roten Karte, ist beste Unterhaltung garantiert.

Die Buchmacher gehen sogar fest davon aus, dass es diesmal mehr als zwei Treffer werden. So ist die Quote 1,50 von Interwetten für Over 2,5 schon die mit Abstand höchste auf dem Markt, während für Under 2,5 bei Unibet und Betvictor schon der 3,30-fache Einsatz drin ist.

Coral: Wodurch zeichnet sich dieser Sportwettenanbieter aus?

Der Sportwettenanbieter Coral ist noch nicht bei vielen Sportwetten Fans bekannt. Dies liegt sicherlich daran, dass es sich bei diesem Anbieter um einen Sportwettenanbieter handelt, der seine Dienste noch nicht im deutschen anbietet. Lediglich für eine gute Verbindung nach Großbritannien oder anderen unterstützten Orten hat kann sich mit diesem Buchmacher einmal genauer auseinandersetzen. Coral hat zudem Virtual Games, Bingo, Lotto und Casino zu bieten. Außerdem gibt es natürlich auch einen Bonus bei diesem Anbieter. Der folgende Text wird sich rund um den Sportwettenanbieter Coral drehen und wird alle wichtigen Fragen erläutern.

Wodurch zeichnet sich das Sportwetten Angebot aus?

Bei Coral kommen gerade Freunde von Randsportarten auf ihre Kosten, da hier eine sehr gute Auswahl besteht. Darüber hinaus gibt es hier Pferdewetten, die an oberster Stelle gelistet werden. Dieser Sportwettenanbieter wird nicht nur Angebote, dies hier in Deutschland zu großen um schaffen würden, sondern auch auf an Sportarten, die wenig nachgefragt werden. Außerdem gibt es Darts,UFC und andere kleiner Sportereignisse im Angebot. Am interessantesten aus deutscher Sicht sind natürlich die Fußballwetten. Hier überrascht Coral positiv, da bei Partien in der Bundesliga sogar knapp 100 Wetten zur Verfügung stehen. Dies sind sogar mehr Wetten als bei so manchem europäischen Buchmacher. Allerdings muss man feststellen, dass die Quoten bei Coral für Fußball im Durchschnitt etwas schlechter sind, als bei den großen Anbietern, die in der Fußballwetten den Ton angeben. Darüber hinaus gibt es noch eine Vielzahl an Spezialwetten und Unterhaltungswetten im Sortiment zu finden. Grundsätzlich ist das Sportwetten Angebot sehr speziell aufgebaut, allerdings befinden sich einige interessante Sportarten in diesem Sortiment.

Wie steht es um die Livewetten bei Coral?

Auch hier kann Coral überzeugen, da an sich das Livewetten Angebot gut aufgestellt ist. Zudem sind die Livewetten ordentlich sortiert, sodass man sich auch als Neukunde bei diesem Sportwettenanbieter zurechtfindet. Außerdem funktioniert die Livewetten Seite einwandfrei. Auch bei der Aktualisierung der Daten kommt es in der Regel zu keinerlei Verzögerung oder irgendwelchen Hängen. Auch in der Übersicht.net alles reibungslos, obwohl sich etliche Events zur selben Zeit aktualisieren. Allerdings gibt es in diesem Programm auch eine große Schwäche, die hier sichtbar wird. Jetzt froh, dass Quotenänderung sich deutlich abheben und farblich markiert sind, allerdings ist das Farbsystem ein bisschen zu farbenfroh. Neben den normalen grauen roten und grünen Hinterlegungen, deren Signale in der Regel eindeutig sind, erscheinen Farben wie pink und Blau etwas unpassend. Dies hilft den Überblick nicht wirklich weiter, welche ansonsten eigentlich relativ gut ist. Ein weiterer Kritikpunkt ist die Übersicht des Tigers, da diese eher unterdurchschnittlich Gutes. Ausgerechnet hier bei den allseits beliebten Livewetten versagt der sonst so übersichtliche Buchmacher im Vergleich zu anderen Portalen, die auf dem gleichen Niveau stattfinden wie Coral. Deswegen muss dieser Anbieter hier noch etwas Arbeit reinstecken, damit der Livewetten Bereich auch mit anderen Konkurrenten mithalten kann.

Wie steht es um die Sicherheit und Seriosität dieses Anbieters?

Sicherheitslecks sollte es bei diesem Anbieter keine geben, da die reine Datenübertragung komplett verschlüsselt abläuft. Zudem steht eine offizielle Glücksspiellizenz aus Malta zur Verfügung, die nur unter strengen Auflagen vergeben wird und regelmäßig von Regulierungsbehörden kontrolliert wird. Dadurch muss man sich absolut keine Sorgen um Sicherheit und Seriosität machen. Zudem konnten bis heute keine unseriösen Methoden festgestellt werden. Alles läuft hier mit rechten Dingen ab, dass man diesem Anbieter durchaus vertrauen kann.

Wie funktionieren Einzahlungen und Auszahlungen bei Coral?

Für Einzahlungen stehen nur relativ wenig Zahlungsvarianten zur Verfügung. Außerdem können deutsche Kunden einige dieser Zahlungsvarianten gar nicht nutzen. Dies ist allerdings in Ordnung, solange genügend Varianten im Angebot stehen, die man ohne Probleme nutzen kann. Natürlich kann man eine Kreditkarte von Visa und Mastercard nutzen. Auch die beliebte Paysafecard steht im Sortiment. Besonders erfreulich ist, dass man den beliebten Bezahldienst PayPal nutzen kann. Dieser ist nämlich nicht nur ein Bezahldienst, sondern auch eine zusätzliche Sicherheitsmerkmal, da dieses Unternehmen peinlichst genau darauf achtet mit wem er zusammenarbeitet. Natürlich gibt es auch noch die ein oder andere elektronische Geldbörse wie zum Beispiel Skrill und Neteller. Einzahlungen sind normalerweise sofort auf dem Konto gutgeschrieben. Auszahlungen werden normalerweise innerhalb von 2-5 Werktagen auf dem Konto gutgeschrieben.

Fazit:

Dieser Sportwettenanbieter zeitgleich 2 Gesichter. Zum einen gibt es gut durchdachte und umgesetzte Stellen und zum anderen gibt es Teile im Programm, die gar nicht mithalten können. Das Angebot an Wetten ist überraschend gut, die Quoten gegen liegen nur im Mittelfeld. Darüber hinaus gibt es einen überraschend große Zusatzangebot, mit dem Coral immerhin etwas Abwechslung auf die Seite bringen. Sollte Ihnen Coral nicht gefallen dem empfehlen wir mybet (mehr Infos zum Anbieter) oder HappyBet (Zum Testbericht 3/2017) als Alternative.

 

Traden für sich gewinnen

Wie kann man anfangen zu traden?

Möchten Sie mehr aus Ihrem Geld machen? Haben Sie keine Lust mehr es einfach so auf der bank liegen zu lassen? Dann sind Sie hier genau richtig, denn wir werden Ihnen genau vorstellen worauf Sie achten müssen und was Sie auf keinen Fall vergessen dürfen, denn das Traden an sich ist eigentlich nur ein Wissens Kampf und daher kommt es auch nur darauf wer mehr weiß und vor allem das richtige.  Und Sie werden auch bemerken, dass  Sie immer besser und besser werden und nicht mehr so schnell die gleichen Fehler machen wie zum Beispiel immer wieder zu kaufen, anstatt zu verkaufen, da das gerade die Rendite erwirtschaften würde. Genau aus diesem Grund sollte man sich auch erst mal, so viel wie es nur geht weiter bilden, denn das wird die Basis von all dem bilden, was man später aufbauen will und wird auch von essentieller bedeutung sein. Man wird auch bemerken, dass das Traden vielleicht am Anfang gar nicht mal so leicht ist und, dass man vielleicht noch viele Verluste machen wird, aber genau diese wird man brauchen, um weiter zu kommen.

 

BDSwiss Erfahrungen aus Test 2017

 

Wie findet man den besten Einstieg?

Und wie findet man den besten Einstieg? Was gibt es dabei alles zu beachten? Was sollte man auf keinen fall vergessen? Wie kann man es schaffen weiter zu kommen und auch mit Schwankungen klar zu kommen, denn in einen Moment dachte man, dass man noch so mit dem kaufen weiter kommen könnte und auf einmal bricht der Kurs in den Keller an. Wenn man versucht am Anfang irgendeine Art von Muster zu erkennen, läuft man Gefahr alles falsch zu machen.Man muss erst mal beobachten, was da passiert. Wenn man sich die richtig großen Trader anschaut, dann kann man bemerken, dass diese auch nicht direkt angefangen haben, sondern sich Zeit gelassen haben und genau das hat dazu geführt, dass sie so erfolgreich geworden sind und das sollten Sie auch auf jeden Fall tun, denn nur damit können Sie es auf längerfristiger Basis schaffen weiter zu kommen und sich immer weiter zu verbessern. Versuchen Sie sich also am ANfang auch ruhig Tools zu zu legen, die Sie brauchen, denn genau diese werden Ohne viel Arbeit abnehmen und Ihnen dabei weiterhelfen, sodass Sie nicht mehr die ganze Arbeit machen müssen.

 

Welche Kosten kommen auf einen zu?

Das kommt darauf an für welchen Anleger Sie sich entscheiden, denn wenn man sich für eine Bank entscheidet, dann kann es sein, dass man sehr schnell und einfach in die Situation kommt, dass man eine sehr große Rechnung zu begleichen hat, denn bei der Bank kommen nicht nur die verschiedenen Orderkosten auf einen zu. Es kann sein, dass die erste Beratung kostenlos ist, aber spätestens nach der nächsten Beratung muss man etwas dazu zahlen, da die Berater in sehr viele Fällen nicht nur von Abschlüssen leben und da man sich bei der Bank auch noch mehr Sicherheit erhofft, ist es auch noch, dass man noch mehr darauf zahlen muss, da man sich einen Sparplan  bzw. Finanzplan erstellen lässt und diese nimmt dem Berater auch noch viel zeit ab und da das Depot nicht online ist, muss dafür auch noch Platz geschaffen werden und genau aus diesem Grund fallen auch noch mehr Kosten an. Man muss sich fragen, ob man diese Kosten schon zu Beginn zahlen will, oder zu einer schnelleren und günstigeren Alternative greifen will. Eine Möglichkeit wäre es, wenn man sich einen Online Broker sucht, denn diese kosten einem gerade mal ein paar Euros pro Trade und man wird auch sehr schnell bemerken, dass man mit so einem Broker noch zusätzlich geschult wird, da diese einem noch extra Schulungsmaterial anbieten, die Fähigkeiten für das Traden stärken sollen. Man zahlt auch keine Kosten für Beratungen, da einfach keine erhalten sind und daher sollte man versuchen es mit einem Online broker versuchen, wenn man gar keine andere möglichkeit hat.

 

Wie viel kann man gewinnen?

Tatsächlich kommt es nicht nur darauf an wie viel Geld man in die ganze Trading hinein steckt, sondern auch Zeit, denn wer beim Traden mehr weiß , wird auch automatisch gewinnen und das ist auch schon der Schlüssel zum Erfolg und ansonsten muss man einfach nur dafür sorgen, dass man weiter kommt, indem man nicht das Geld ausgibt. Natürlich ist es wichtig, dass man sich selber mit Überraschung motiviert hält, aber man sollte nicht direkt alles über Board schmeißen, sondern es nutzen, um noch mehr Geld damit zu machen. Auch Unternehmer machen das und werden dadurch innerhalb von ein paar Jahren zum Millionäre. Mehr über Binäre Optionen erfahren Sie auf www.binaere-optionen24.de.

E-Mail-Marketing ist wichtig!

email 824310 12801 - E-Mail-Marketing ist wichtig!

Was haben der Videospielproduzent Nintendo, die Modemarke Hugo Boss und die Kinokette Cinemaxx gemeinsam? E-Mail-Marketing ist ein fester Bestandteil ihrer Vertriebsstruktur. Und das natürlich nicht ohne Grund.

Denn die Kommunikation per elektronischer Post ist hervorragend zur Gewinnung und vor allem zur langfristigen Bindung von Kunden geeignet.

E-Mail-Marketing für Vertrieb und Kommunikation

Das E-Mail-Marketing ist heute populär wie nie und kommt besonders häufig in großen Unternehmen zum Einsatz. Viele Marken wären längst nicht so erfolgreich, hätten sie auf diese Form des Online-Marketings verzichtet. Oder glauben Sie Amazon und Zalando stünden da, wo sie jetzt stehen?

Gleiches gilt für die eingangs genannten Unternehmen. Was wären Nintendo, Hugo Boss, Cinemaxx oder Douglas, Volvo und Opel ohne diesen elementaren Baustein der vielfältigen elektronischen Vermarktung.

Manche diese Marken würde vielleicht gar nicht mehr existieren. Selbstverständlich ist das E-Mail-Marketing kein Allheilmittel.

Wenn ein Unternehmen schlecht geführt wird, Produkte und Dienstleistungen nicht attraktiv genug erscheinen oder der Markt dafür einfach nicht mehr zu haben ist, kann keine Werbung der Welt solche Missstände  aufwiegen. Allenfalls kann damit Makulatur betrieben werden.

Unabhängig vom „Gesundheitszustand“ eines Unternehmens und der Qualität der Angebote, kann E-Mail-Marketing aber auch nur erfolgreich sein, wenn die Kampagnen durchdacht und aufeinander abgestimmt sind, wenn die richtige Ansprache für Kunden und potenzielle Käufer gefunden werden kann.

Die technische Basis für den Versand der Newsletter und Infobriefe muss gleichermaßen stimmen und selbstverständlich ist eine regelmäßige und beständige Optimierung der Kampagnen vonnöten, um die Umsätze zu maximieren.

Der Aufwand für das Aufsetzen erfolgreicher E-Mail-Kampagnen sollte nicht unterschätzt werden. Viel Wissen, Erfahrungen, Zeit und Arbeit sind gefordert.

E-Mail-Marketing-Aktivitäten auslagern?

Das geht zwangsläufig zu Lasten der Produktivität und Entwicklung neuer Produkte, den eigentlichen Kernkompetenzen. Da bietet sich natürlich eine Auslagerung der E-Mail-Marketing-Aktivitäten an.

Nintendo und Co. haben dies getan, wie ich vor kurzem in einer Mitteilung der Berliner Zeitung gelesen habe.

Sie alle vertrauen auf die Dienste der eCircle GmbH, eines der größten europäischen Vermarktungsunternehmen. Im E-Mail-Marketing sind diese sogar Marktführer.

Ich persönlich finde das Thema Auslagerung in diesem Zusammenhang wirklich sehr interessant, weiß ich doch aus eigener Erfahrung wie viel Aufwand mit der Erstellung selbst kleinster Kampagnen einhergeht.

Softwareanbieter wie Klick Tipp, welchen ich nutze, sind schon eine große Hilfe und erleichtern durch integrierte Splittest-Funktionen Optimierungsarbeiten. Nichtsdestotrotz muss hier viel Zeit hereingesteckt werden.

Ganz zu schweigen von dem nötigen Hintergrundwissen. Viel ist zu beachten, damit das E-Mail-Marketing Früchte trägt und erfolgreich zum Geschäft beiträgt.

Im Folgenden habe ich noch ein paar Tipps für Sie, die Ihnen bei Ihrem Vorhaben sicher weiterhelfen können.

Informationen

Um die Interessen Ihrer Zielgruppe bedienen zu können, ist es wichtig zu überlegen welche Informationen und Inhalte in Ihre E-Mail-Kampagnen einfließen sollen.

Ohne große Relevanz für die Empfänger werden die Newsletter sonst nicht sehr einträglich für Ihr Geschäft sein. Um den Interessen von Kunden und potenziellen Käufern entgegen zu kommen, ist eine weitgehende Individualisierung der Mails zu empfehlen.

Auch möglich: Das Bereitstellen mehrerer Newsletter mit verschiedenen Schwerpunkten.

Listenaufbau

Ein E-Mail-Verteiler wird umso wertvoller für Ihr Unternehmen, je mehr Personen und Firmen dort eingetragen sind.

Der konsequente Listenaufbau ist folglich von großem Interesse für Ihr Geschäft. In diesem Sinne sollte Sie die Nachricht von Ihren E-Mail-Marketing-Kampagnen möglichst weit streuen.

Platzieren Sie Eintragungsformulare und Hinweise auf Ihren Newsletter möglichst prominent, auf der Homepage, im Webshop, im Firmenblog, auf der Facebook-Unternehmensseite und so weiter.

Gestaltung

Übersichtlich und intuitiv müssen Sie sein, Ihre Newsletter. Wenn Sie Erfolg beim E-Mail-Marketing haben wollen, sollten Sie sich auch etwas Zeit für Fragen des Designs nehmen.

Riesige Textblöcke ohne Absätze und Zwischenüberschriften kommen beispielsweise weder auf Webseiten noch in Newslettern an.

Viele professionelle Newsletter-Dienste wie Cleverreach nehmen Ihnen immerhin einiges an Arbeit ab, weil diese Ihnen diverse Designvorlagen frei Haus mitliefern.

Rechtsfragen

Auch das E-Mail-Marketing ist keine rechtsfreie Zone. Verstöße gegen geltende Vorschriften und Gebote können dementsprechend geahndet werden.

Und das wird mitunter teuer. So muss Ihr Newsletter einen Abmeldelink und ein Impressum enthalten. Das Verlinken des Impressums genügt ürbigens nicht!

Zudem müssen die Abonnenten Ihrer Newsletter dem Empfang auch zugestimmt haben. Natürlich per Double-Opt-In-Verfahren, der bei deutschsprachigen Versand-Diensten standardmäßig dazugehört.

Splittesting

Für den maximalen Erfolg Ihres E-Mail-Marketings ist ein beständiges Splittesting von Vorteil.

Bei diesem Prozess werden mindestens zwei Varianten von ein und derselben Mail gegeneinander in einer kleinen Empfängergruppe getestet, um etwa festzustellen welcher Betreff mehr Empfänger interessiert und welche Elemente für mehr Verkäufe sorgen.

Der Sieger eines solchen Tests wird anschließend an die große Mehrheit der Abonnenten versandt. Aussagekräftig ist solch ein Vorgehen freilich erst bei größeren Empfängerzahlen.

Partnerprogramme zur Produktvermarktung finden und vergleichen

Ohne passende und lukrative Partnerprogramme ist der Einstieg in das Affiliate-Marketing selbst mit besten Voraussetzungen hinsichtlich Marktgröße und Konkurrenzsituation eine ziemliche Zeit- und Ressourcenverschwendung.

Bevor Sie sich endgültig für ein Thema entscheiden und die Webseite aufsetzen, sollten Sie sich zumächst etwas Zeit für die Suche nach einträglichen Angeboten für die Produktvermarktung Dritter nehmen.

Vergessen Sie dabei nicht zu vergleichen! Denn übereiltes Handeln kann Sie bares Geld kosten. Übervorteilung von Webseitenbetreibern, die im Affiliate-Marketing Geld verdienen wollen, ist leider keine Seltenheit.

Mehr dazu im folgenden dritten Teil der Artikelreihe “Nicht nur für Goldsucher: Produktvermarktung auf provisionsorientierter Kooperationsbasis (Affiliate-Marketing)“.

Welches Thema ist das lukrativste für Ihr Affiliate-Marketing?

Um eine Entscheidung für oder gegen ein Thema zu treffen, braucht es gesicherte Kenntnisse zum Einnahmenpotenzial. Diese bekommen wir bei einer ausführlichen Betrachtung der angebotenen Partnerprogramme.

Sogenannte Affiliate-Netzwerke wie etwa AdCell, Superclix, Zanox und Tradedoubler sind für diese Analyse eine wertvolle Hilfe, sogar unabdingbar, um die besten Angebote für die anvisierte und für das Affiliate-Marketing optimierte Webseite zu entdecken.

Ich selbst habe schon mit allen diesen Netzwerken sowie weiteren gearbeitet und kann daher sagen, dass jedes seine Vor- und Nachteile hat. Dazu später mehr. Schließlich sind wir noch ganz am Anfang.

Um eine Ahnung von dem zu bekommen, was finanziell mit Ihren ins Auge gefassten Themen möglich ist – wie Sie diese finden, habe ich Ihnen vergangene Woche gezeigt – lohnt sich ein umfassendes Durchstöbern der erwähnten Affiliate-Netzwerke.

Auf der Suche nach geeigneten Partnerprogrammen

Wie Sie dort passende Partnerprogramme finden können? Mit den Plattform-eigenen Suchfunktionen, die meines Wissens jeder Anbieter integriert hat. Sie können aber auch die Kategorien-Verzeichnisse verwenden.

Das dauert mitunter etwas länger, doch lassen sich damit einige Anregungen und Schätze entdecken, auf die Sie über die Suche nicht unbedingt stoßen. Empfehlenswert ist das Bemühen des Katalogs in jedem Fall, da die Suche nicht sehr hochentwickelt ist, wie beispielsweise mein Versuch mit dem Begriff “Bergsteigen” zeigt.

Bei AdCell gibt es dafür zum Beispiel nur einen Treffer, bei Superclix und Tradedoubler keinen. Die Alternative “Bergsport” bei ersteren immerhin zwei, bei den anderen wieder keinen.

Stöbert man hingegen in den verschiedenen Kategorien wie etwa Sport, Gesundheit und Online-Shops finden sich mitunter dutzende Alternativen, je nachdem welcher Schwerpunkt auf der Affiliate-Seite gesetzt wird.

Es gilt: Je größer die Auswahl, desto besser. Denn das heißt, dass Sie mit dem infragekommenden Thema auf jeden Fall mittels Affiliate-Marketing Geld verdienen können.

Machen Sie den Vergleich

Welches Ihrer Themen ist das einträglichste? Um das herauszufinden ist ein umfassender Vergleich vonnöten, für den Sie auch die Daten benötigen werden, die Sie bei der Themensuche für Ihre Affiliate-Marketing-Aktivitäten erhoben haben.

Tipp: Erstellen Sie für Ihre Untersuchung eine Exel-Tabelle. Dieses Vorgehen hilft den Überblick zu bewahren und macht die Entscheidung am Ende wesentlich einfacher.

Diese Faktoren sollten Sie vergleichen:

Suchvolumen

Ein großes Suchvolumen für relevante Schlüsselwörter zu einem Thema ist grundsätzlich von Vorteil. Allerdings ist mehr nicht immer besser. Deshalb sollte die Betrachtung immer im Zusammenhang mit der Konkurrenzsituation erfolgen.

Konkurrenzsituation

Die Zahl an Wettbewerbern in den Suchmaschinenergebnissen zu Ihrem Thema  ist vergleichsweise gering? Perfekt! Dann haben Sie schon einen heißen Kandidaten für den Sieger des Wettbewerbs um die einträglichste Nische. Je weniger Konkurrenz, umso besser.

Kennzahlen

Die meisten Affiliate-Netzwerke liefern den Publishern – den Webseitenbetreibern – neben den allgemeinen Informationen zu den Partnerprogrammen noch ein paar Kennzahlen mit, die den Vergleich hinsichtlich der Profitabilität sehr erleichtern.

Zumindest innerhalb eines Netzwerkes, denn leider nutzen alle Plattformen verschiedene Kennziffern.

Nur Provisionshöhen und Stornoquote, welche fast jedes Affiliate-Netzwerk ausweist, können für einen Vergleich über die Plattformgrenzen hinaus herangezogen werden.

Landingpage

Ist die Stornoquote hoch, liegt das nicht selten an der Landingpage, also jener Webseite, auf die Sie Ihre Besucher mittels Affiliate-Link hinschicken.

Eine schlechte Benutzerführung, eine unübersichtliche Gestaltung kann Kaufwilligen schnell die Laune vermiesen und Ihnen die Provisionen. Sehen Sie sich daher immer die Landingpage eines jeden infragekommenden Partnerprogramms an.

Vergleichen Sie diese objektiv untereinander, versuchen Sie sich aber auch in Ihre Zielgruppe hineinzuversetzen und die Seite mit deren Augen zu betrachten.

Werbemittel

Auch die Auswahl der Werbemittel ist entscheidend für den Erfolg eines Partnerprogramms und somit für Ihren Erfolg im Affiliate-Marketing.

Gibt es mehr als nur Links? Wie sehen die Banner aus? Gibt es darüber hinaus weitere Werbemittel wie Formulare und Gutscheine? Würden Sie auf dieses oder jenes Werbemittel reagieren? Eine größere Vielfalt eröffnet Ihnen letztlich mehr Möglichkeiten zum Testen und sollte bei Ihrer Entscheidung berücksichtigt werden.

Tipp: Beziehen Sie auch Familie, Freunde und Bekannte bei Ihren Untersuchungen der Landingpage und Werbemittel ein. Am besten wäre es natürlich, wenn Sie Personen befragen, die sich mit dem fraglichen Thema auskennen oder selber in diesem Punkt Probleme und Hilfebedarf haben.

Provisonen

Die Art und Höhe der Provisionen spielt selbstverständlich eine große Rolle im Affiliate-Marketing und beim Vergleich der Partnerprogramme. Hohe Vergütungen sind zu bevorzugen. Am attraktivsten sind jedoch Lifetime-Provisionen. Die machen auch Investitionen in Marketing besonders lohnenswert.

AdWords-Konkurrenz

Je höher die AdWords-Preise, desto mehr Geld ist im Markt. Deswegen ist dieser Faktor auch so gut zur Themenfilterung geeignet, wie ich Ihnen in der vergangenen Woche aufgezeigt habe.

Auf der anderen Seite ist eine möglichst geringe AdWords-Konkurrenz von Vorteil. Umso günstiger können Sie nämlich Besucher für Ihre Seite über die Google-Textanzeigen einkaufen.

Je nachdem wie hoch Ihre Provisionen ausfallen, kann sich diese Form des Marketings finanziell wirklich auszahlen

Freischaltung

Besonders für Einsteiger in das Affiliate-Marketing und neue Webseiten ist das Thema Freischaltung nicht ganz unwichtig. Einige Netzwerke haben eine automatische Freischaltung neuer Affiliates eingerichtet, andere Anbieter prüfen die Bewerbung zur Teilnahme an einem Partnerprogramm hingegen ausführlich.

Bei diesen ist es dann auch keine Seltenheit, dass Bewerbungen frisch aufgesetzter Seiten abgelehnt werden. Die Gründe sind nicht immer klar ersichtlich. Häufig spielt aber die Menge der angebotenen Inhalte eine Rolle.

Bevor Sie allzu viel Zeit und Geld in Ihr Projekt stecken, sollten Sie daher sicherstellen, wenigstens ein nutzbares Partnerprogramm in der Hinterhand zu haben.

Sollte es zu Ihrer Nische überhaupt kein automatisch freischaltbares Angebot geben, bleibt ein gewisses Risiko und natürlich die Alternative die aufgesetzte Seite für AdSense und andere Einnahmequellen umzuwidmen.

Was bevorzugen Sie?

Die finanziellen Aspekte sind wichtig, keine Frage. Ich persönlich plädiere aber immer dafür Entscheidungen nicht ausschließlich vom Geld abhängig zu machen.

Vielmehr sollten Sie letztlich auch auf Ihr Bauchgefühl achten. Zumindest wenn mehrere Themen ähnlich gut umsetzbar wären.

Tipp: Sofern Sie ein oder mehrere attraktive Partnerprogramme innerhalb eines Affiliate-Netzwerkes gefunden haben, suchen Sie mal ganz gezielt auch bei den anderen Anbietern nach diesen.

Es kommt nämlich häufig vor, dass ein und dasselbe Partnerprogramm bei unterschiedlichen Netzwerken zu verschiedenen Konditionen bereitgestellt werden. Hier geht es um bares Geld. Und, mit Verlaub, Sie wären dumm, wenn Sie nicht die besten Konditionen für sich in Anspruch nehmen würden.

So geht es weiter

Nachdem Vergleich widmen wir uns in der kommenden Woche dem Aufsetzen Ihrer Affiliate-Marketing-Webseite. Dabei klären wir die wichtigen Fragen des Hostings, des Domainnamens und der Installation entsprechender Software für das Projekt.

Und natürlich werde ich Ihnen verraten für welches Thema ich mich entschieden habe.

Drei geheime Listbuilding-Methoden

Sie sind beinahe lebenswichtig für jeden Internet Marketer – E-Mail Listen. Darum soll es in diesem Artikel gehen. Mit Hilfe einer E-Mail Liste lässt sich wunderbar Vertrauen zu potentiellen Kunden aufbauen und sie kann zudem gleichzeitig hoch profitabel sein.

Doch bevor eine E-Mail Liste wirklich profitabel wird, ist es ein langer Weg – sie muss zuerst aufgebaut werden.

Deshalb möchte ich Ihnen in diesem Artikel verschiedene Listbuilding Methoden vorstellen, die im Moment noch sehr wenige Internet Marketer nutzen.

Listbuilding mit Facebook

Genau darüber handelt dieser Artikel. Facebook ist mit über einer Milliarde Mitglieder das größte soziale Netzwerk und eignet sich somit ideal dazu, um potentielle Kunden zu finden.

Im Allgemeinen sind mir drei verschiedene Methoden bekannt, wie man Facebook effizient dazu nutzen kann, um seine Liste aufzubauen.

1. Facebook Werbeanzeigen

Die erste und wahrscheinlich offensichtlichste Methode besteht darin, Werbeanzeigen auf Facebook zu schalten. Das Tolle daran ist, dass Sie hier ganz genau bestimmen können, wer Ihre Werbeanzeige sehen soll.

Land, Stadt, Geschlecht, Alter, Interessen, Sexualität, Religion sind zum Beispiel nur ein paar dieser Eigenschaften.

Doch wie funktionieren Facebook Werbeanzeigen?

Bei Facebook gibt es prinzipiell zwei Methoden, mit denen Sie für Ihre Werbeanzeigen bezahlen können. CPC (cost per click) und CPM (cost per mille).

Bei der ersten Variante zahlen Sie nur dann Geld, wenn auch wirklich jemand auf Ihre Werbeanzeige klickt. Bei dem CPM Modell bezahlen Sie nicht für Klicks, sondern für Impressionen. Der Betrag gibt an, welchen Betrag Sie für 1,000 Impressionen bezahlen.

Ich kann Ihnen diese Form des Listbuildings nur ans Herz legen, allerdings sollte ein gewisses Budget vorhanden sein. Es kann durchaus einige Zeit dauern bis Sie eine profitable Kombination aus Text / Bild und Landingpage gefunden haben.

Hier können Sie Werbeanzeigen in Auftrag geben: http://www.facebook.com/ads/

2. Facebook Vanity Urls

Was sind Facebook Vanity URLs? Die meisten von Ihnen wissen wahrscheinlich, dass Facebook sehr leicht bei den Google Suchergebnissen ranked. Und genau diese Eigenschaft kann man sich zu nutze machen.

Dazu eignen sich sogenannte Vanity URLs ideal, um bei Google gut gefunden zu werden. Doch was genau sind denn nun Vanity URLs?

Wenn Sie eine neue Facebook Fanseite erstellen, dann hat diese zunächst eine URL in folgendem Format:

https://www.facebook.com/pages/IHRFANPAGENAME/532849183411318

Ab 25 Fans erlaubt es Facebook jedoch, einen Benutzernamen für die eigene Fanpage zu benutzen. Und genau darum geht es in diesem Fall.

Sie können als Benutzernamen zum Beispiel das Keyword “Internetmarketing” wählen. Daraufhin lautet die URL Ihrer Fanpage zum Beispiel folgendermaßen:

https//www.facebook.com/internetmarketing

Wenn Ihre Fanseite selbst noch den Titel Internet Marketing trägt und zugleich der Inhalt ihrer Fanseite viel mit Internet Marketing zu tun hat, dann haben Sie es viel leichter für diesen Suchbegriff zu ranken.

Wenn Sie daraufhin noch einige Backlinks zu der Fanseite mit dem Keywords als AnkerText setzen, dann wird sich diese Seite viel besser positionieren als irgendeine neue normale Webseite.

Ihr Anmeldeformular können Sie zum Beispiel in einem Extra Tab auf Ihrer Fanseite unterbringen.

Machen Sie sich die Authorität Facebooks zu Nutze und bauen Sie sich damit eine profitable E-Mail Liste auf! Vanity URLs sind zurzeit sehr begehrt, deshalb sollten Sie sich beeilen und sich die Besten noch jetzt sichern.

 3. Facebook Apps

Auch Facebook Apps sind gut dazu geeignet, um sich eine große E-Mail Liste aufzubauen.

Hierbei können Sie das Ganze nämlich so geschickt anstellen, dass der User sich mit nur einem Klick in den Verteiler einträgt – und das sogar rechtens.

Wenn Sie ein Gewerbe zum Thema Suchmaschinenoptimierung haben, dann könnten Sie zum Beispiel eine kleine Spaß-App zu diesem Thema erstellen.

In den Permissions der App können Sie zum Beispiel verlangen, dass Sie dem User E-Mails senden dürfen. Allerdings sollten Sie Ihre Datenschutzbestimmungen zunächst abändern.

So kann das Ganze dann zum Beispiel aussehen:

Wenn der User diesen Punkt nicht ändert und die App bestätigt, dann wird seine E-Mail Adresse automatisch in den Verteiler eingetragen.

Übrigens: Der E-Mail Marketing Anbieter Klick-Tipp hat eine Version, die extra auf Facebook abgestimmt ist. Mit dieser können Sie Squeeze-Fanpages innerhalb von wenigen Sekunden erstellen.

Kurz zu mir:

Mein Name ist Christian Stümpfig. Ich bin Internet Marketer und habe mich besonders auf das Thema E-Mail Marketing spezialisiert. Wenn Sie mehr über E-Mail Marketing & Listbuilding erfahren möchten, dann schauen Sie doch einmal auf meinem Blog vorbei.

Womit bauen Sie Ihre E-Mail Liste auf? Lassen Sie es mich in Form eines Kommentars wissen! :)

Wie wichtig sind Börsennachrichten?

Nachrichten

Welche Rolle spielen die Börsennachrichten beim Traden?

Wer schon eine Zeit lang tradet, sollte es vielleicht in Erwägung ziehen sich auch mal die Nachrichten an zu sehen, denn aus diesen kann man viele wichtige und nützliche Informationen ziehen, die man sicherlich noch am Ende gut gebrauchen kann. Viele vergessen immer noch, dass die Börse einen großen Zusammenhang mit der Politik hat und, dass das alles nicht so einfach funktioniert, denn wenn man wirklich hohe Rendite erwirtschaften will, dann sollte man sich auch fragen, warum der EURO auf einmal mit dem US-Dollar gleich gestellt ist, denn das ist in der Regel nicht einfach so passiert. Es hat einen bestimmten Grund, dass der Dollar so einen großen Wert zugenommen hat und in diesem Fall waren es die Wahlen in den USA. Es gibt, aber auch noch viele verschiedene Faktoren. Im Großen und Ganzen hängt, aber alles mit dem Export und Import von einem Land ab. Wenn dieser nicht am laufen ist, dann kann man auch nicht erwarten, dass die Währung sehr viel an Wert zunimmt. Thailand ist zum Beispiel ein gutes Beispiel dafür. Wenn der Tourismus in diesem Land nicht da wäre, dann wäre dieses Land überhaupt nicht weit gekommen und vielleicht zu einem kompletten Entwicklungsland geblieben, wo man auch mit Geld nicht mehr viel verändern könnte. Die EU ist ein Kontinent, was die ganze Zeit am Handeln ist und vor allem Deutschland steht da ganz weit oben auch, wenn dass nicht immer so gut zu vermerken ist.

Man kann beobachten, dass die Währung immer nur dann Wert dazu gewinnt, wenn diese im Handel ist. Das ist auch der Grund dafür warum viele Türken Erdogan so gut heißen. Er hat es wirklich geschafft in den letzten Jahren die Türkei wirtschaftlich so stark zu machen wie kaum ein anderes Land. Wie man sieht man es auf jeden Fall einen Sinn sich ab und zu die Nachrichten durch zu lesen. Nun haben sich die Leute an der Börse gedacht, dass das immer noch für ein paar Menschen zu anstrengend ist und, dass sie nicht unbedingt die Zeit dafür haben sich immer nur den Kopf zu gehen lassen, was gerade Merkel oder auch ein anderer Politiker der Welt da draußen macht. Genau aus diesem Grund wurden dann die Börsennachrichten erfunden. Diese tragen dazu bei, dass man sich immer wieder über die Lage in den verschiedenen Ländern informieren kann, aber sich nicht unbedingt mit Politik auseinadner setzten muss, denn manche Menschen haben einfach dazu keine Lust und daher empfiehlt es sich, dass man sich zu mindestens einmal in der Woche anschaut, was die Kurse machen, denn dann kann mit seinem Vorwissen auch viel bessere Entscheidungen treffen.

Wie aussagekräftig sind diese Nachrichten?

Natürlich können diese Nachrichten nicht alles wissen. Man muss auch einige Sachen selber unter die Lupe nehmen und einfach mal schauen, was gut funktioniert und wovon man lieber die Finger lassen sollte, denn in der Regel, kann man das somit am besten. Dafür gibt es auch den Charter. Der Charter ist ein Tool mit dem einen bestimmten Bereich im Trade unter die Lupe nehmen kann und dann von dem Charter direkt alle Informationen bekommt, die man braucht, um heraus zu finden, ob es sich überhaupt lohnen würde zu kaufen, oder zu verkaufen. Man kann das in den meisten Fällen gar nicht mal so einfach heraus finden. Eine Schwankungen muss nämlich nicht immer bedeuten, dass auch etwas da ran ist, aber wenn man beobachten kann wie tief der Einschnitt ist, und ob sich dieser auch wiederholt, kann man schon viel bessere Entscheidungen treffen. Solche Charter gibt es mittlerweile kostenlos im Internet, jedoch sollte in der Regel Ihr Broker dafür verantwortlich sein, denn dieser sollte Sie auch mit dem ganzen Schulungsmaterial und so weiter zur Verfügung stellen.

Man sollte den ganzen Trade aber noch mal selber unter die Lupe nehmen und zum Beispiel untersuchen, ob dieser Trade auch schon mal in dieser Form irgendwo vorgekommen ist. Wenn das der Fall ist, kann man dem mehr Vertrauen schenken.  Die Börsennachrichten sind eine tolle Möglichkeit um voraus zu kommen und man wird auch bemerken, dass der eigene Wissenschatz dadurch größer wird und man wird bemerken, dass man dadurch auch bei einer Call und Put Entscheidung viel schneller bei einer so einer Entscheidung voran kommen wird und man wird dadurch viel schneller voran kommen, als zuvor, denn es kommt darauf an, dass man dazu lernt, denn kann man sich auf längerfristiger darauf fokussieren, denn dadurch wird man schneller das Geld machen, das man machen will.